Unternehmen

Mango verstärkt seine Expansion in den Vereinigten Staaten mit der Eröffnung seines Flagship-Stores in der New Yorker  Fifth Avenue

Mango verstärkt seine Expansion in den Vereinigten Staaten mit der Eröffnung seines Flagship-Stores in der New Yorker Fifth Avenue

• Der Flagshipstore von Mango auf der Fifth Avenue mit einer Fläche von 2.100 m 2 befindet sich in der 711 Fifth Avenue, im Grande Dame-Gebäude

• Das Unternehmen will seine Marke in den USA durch die Eröffnung von etwa dreißig neuen Verkaufspunkten in den nächsten drei Jahren konsolidieren und gleichzeitig den Online-Verkauf stark ausbauen

• Mango hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2024 rund 40 Verkaufsstellen zu eröffnen und die Vereinigten Staaten zu einem der fünf umsatzstärksten Märkte der Gruppe zu machen

• Mango unterzeichnet eine Vereinbarung mit der Parsons School of Design, um die Beziehungen zur US-Modebranche zu stärken und die nächste Generation von Führungskräften in der Modeindustrie zu fördern

• Das Unternehmen setzt seine Entwicklung im Metaverse mit der Schaffung von fünf NFTs mit Werken von Miró, Tàpies und Barceló und der Eröffnung einer Ausstellungsfläche in Decentraland fort

MANGO UNTERZEICHNET SEINE ERSTE AN NACHHALTIGKEITSKRITERIEN GEBUNDENE FINANZIERUNG

MANGO UNTERZEICHNET SEINE ERSTE AN NACHHALTIGKEITSKRITERIEN GEBUNDENE FINANZIERUNG

Die Kreditkosten werden gesenkt, wenn bis 2025 ein 100%iger Einsatz von nachhaltiger Baumwolle, recyceltem Polyester und Zellulosefasern aus

kontrollierter Herkunft sowie eine 10%ige Reduzierung der Scope 1- und Scope 2-CO2-Emissionen erreicht wird

 

Nachdem das Unternehmen das Jahr 2021 mit der solidesten Finanzstruktur des letzten Jahrzehnts abgeschlossen hat, hat es zugestimmt, die Laufzeit seines wichtigsten Konsortialkredits bis 2028 zu verlängern und die Verfügbarkeit neuer revolvierender Kreditlinien zu erhöhen

 

Darüber hinaus hat der Konzern bereits die gesamte, zu Beginn der Pandemie beim Instituto de Crédito Oficial (ICO) beantragte Kreditlinie in Höhe von 240 Millionen Euro zurückgezahlt

MANGO VERDREIFACHT 2021  DEN VORPANDEMIE-GEWINN AUF 67 MILLIONEN

MANGO VERDREIFACHT 2021 DEN VORPANDEMIE-GEWINN AUF 67 MILLIONEN

Das Unternehmen schließt das Jahr mit der gesündesten Finanzstruktur des letzten Jahrzehnts ab: negative Nettoverschuldung von 8 Mio. Euro

 

Der Umsatz wächst um 21,3 % auf 2,234 Mrd. Euro und liegt damit knapp unter dem Rekordjahr 2019

 

42 % des Gesamtumsatzes entfallen auf den Online-Kanal, der ein Wachstum von 23 % auf 942 Mio. Euro verzeichnete

 

Das EBITDA steigt auf 423 Mio. Euro, gegenüber 193 Mio. im Jahr 2020, und erreicht damit den höchsten Wert seit 2014

 

Mango setzt auf nachhaltige Entwicklung und war 2021 das erste spanische Unternehmen der Branche, das die Liste seiner Tier-1- und Tier-2-Lieferanten veröffentlicht

 

Das Unternehmen schloss das Jahr mit 226 Nettoeröffnungen ab, mit insgesamt 2.447 Verkaufsstellen in mehr als 110 Märkten

 

Mango steigerte seine Investitionen um 64 % auf 45 Mio. Euro, die sich hauptsächlich auf die Digitalisierung und das Storenetz konzentrierten

Alle auf press.mango.com veröffentlichten Fotos dürfen nur für redaktionelle und nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden. Für jede andere Verwendung, einschließlich Cover, müssen Sie eine schriftliche Genehmigung der PR-Abteilung von Mango unter press@mango.com einholen.