MANGO EXPANDIERT IN AMERIKA MIT EINER NEUERÖFFNUNG IN PUERTO RICO

Barcelona, 5. Februar 2018 - MANGO verstärkt sein Engagement in Amerika. Das Unternehmen wird am 1. März einen neuen Store in Puerto Rico eröffnen und die Zahl der Filialen in Mittel- und Südamerika auf über 200 erhöhen.

Das Geschäft mit einer Verkaufsfläche von mehr als 650 m2 befindet sich in einem der größten Einkaufszentren der Karibik (Plaza Las Américas). Im neuen Ausstellungsraum werden Damen-, Herren- und Kinderkollektion in einem sorgfältig gestalteten zeitgenössischen Ambiente präsentiert, das dem innenarchitektonischen Designkonzept des Unternehmens entspricht.

MANGO landete bereits vor 20 Jahren in Südamerika, als erster Standort wurde Mexiko ausgewählt. Seitdem war Lateinamerika einer der Hauptmärkte für die Wachstumspolitik der Marke, die mittlerweile in mehr als 20 Ländern – insbesondere Chile, Peru und Kolumbien – präsent ist. Geplant ist daher, noch im ersten Semester bis zu zehn neue Filialen in diesen Ländern zu eröffnen.

Auch der nordamerikanische Markt ist eine Zone, die weiterhin von der Marke bearbeitet wird. Vergangenen September öffnete MANGO die Türen seines renovierten Stores in Soho, New York, wieder. Mit dieser Wiedereröffnung setzt das Unternehmen seine Expansionspolitik im anspruchsvollen amerikanischen Markt fort.