MANGO ERÖFFNET EIN NEUES, MEDITERRAN INSPIRIERTES STORE-KONZEPT

In den nächsten Monaten wird die Marke ihr neues Image in den Flagship-Stores in den größten europäischen Städten vorstellen.

Mango präsentiert ein neues Store-Image, das den Charakter und die Innovationsfreude der Marke widerspiegeln soll. Dieses neue Konzept weist einen starken Einfluss der mediterranen Kultur und Mode auf, in demwarme Töne und neutrale Grundfarben vorherrschen, die im Mix mit traditionellen, handgefertigten, nachhaltigen und natürlichen Materialien wie Keramik, Tuffstein, Holz, Marmor, Espartogras oder Leder stehen.

Für die Marke sind Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und architektonische Integration in die Umgebung eines der Hauptziele. Zu diesem Zweck wurde ein evolutionäres Konzept entwickelt, das darauf abzielt, die in diesen Bereichen erzielten Fortschritte zu integrieren: Die Läden verfügen bereits über eine ökoeffiziente Beleuchtung und Klimatisierung sowie ein Design, das nachhaltige Materialien wie Naturfarben einbezieht. Darüber hinaus arbeitet Mango weiterhin mit Moda re- zusammen, um gebrauchte Kleidung und Schuhe für die Wiederverwendung, das Recycling und die Energierückgewinnung zu sammeln.

Um das Kundenerlebnis weiter zu verbessern, hat Mango auf seine Innovationsgemeinschaft gehört, eine Plattform, auf der die Kunden der Marke ihre Vorlieben, Meinungen und Erwartungen zu den Produkten und Geschäftsstrategien des Unternehmens äußern können. Vor diesem Hintergrund hat Mango einen funktionalen, entspannten und freundlichen Rahmen geschaffen, um die Interaktion zwischen Kunden und Filialmitarbeitern zu verbessern und zu fördern. Gleichzeitig wurden neue Dienstleistungen und Funktionalitäten integriert, wie z. B. die Concierge-Station, ein Anlaufpunkt, bei dem das Personal jedes Bedürfnis des Kunden lösen kann, sowie größere Anproberäume und Kassen auf jeder Etage.

Mango setzt sein Engagement für den Omnichannel-Bereich fort. Neben einem großen Click & Collect-Bereich werden in den neuen Räumen exklusive Online-Kollektionen gezeigt, die die Kunden im Geschäft sehen und anprobieren können. Darüber hinaus wird die zukunftsweisende In-Store-Analytics-Technologie (Deep Learning) in Kombination mit der RFID-Technologie dem Ladenpersonal Daten zur Verfügung stellen, um kontinuierliche Verbesserungsinitiativen in Bezug auf die Verfügbarkeit von Kleidungsstücken, die Sortimentsverteilung, die Ladennavigation und mehr umzusetzen.

César de Vicente, Global Head of Retail von Mango: „Unsere Branche ist im Umbruch und Mango auch. Die Geschäfte werden immer ein bevorzugter Treffpunkt für unsere Kunden mit der Marke sein und deshalb möchten wir ihnen einzigartige und personalisierte Erlebnisse, unterstützt durch Omnichannel-Technologien und -Services und in einer angenehmen Umgebung, bieten.“

Der erste Store mit diesem Konzept wird im März in Düsseldorf eröffnet. Der Laden mit einer Verkaufsfläche von 1.400 m2 befindet sich im Kö-Bogen II, auch bekannt als „grünes Gebäude“ wegen seiner begrünten Fassade.

Jan Rivera, Creative und Image Director: „Mit diesem neuen Ladenkonzept beabsichtigen wir, die Essenz der Marke widerzuspiegeln. Die mediterrane Kultur gehört zu allem, was wir als Marke unternehmen, und zu dem, was uns als Menschen, die wir dahinter stehen, ausmacht, deshalb möchten wir mit dieser Philosophie auf unsere Kunden zugehen“.

Alle auf press.mango.com veröffentlichten Fotos dürfen nur für redaktionelle und nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden. Für jede andere Verwendung, einschließlich Cover, müssen Sie eine schriftliche Genehmigung der PR-Abteilung von Mango unter press@mango.com einholen.