MANGO BEZIEHT SEINE KUNDEN ÜBER EINE DIGITALE COMMUNITY IN DIE ENTSCHEIDUNGEN DES UNTERNEHMENS EIN

In der Mango Innovations Community sind Kunden und Verbraucher Teil eines Kommunikationsraums, in dem sie interagieren, sich austauschen und unterhalten können, um eine engere und noch direktere Verbindung mit der Marke aufzubauen.

Mit dieser auf internationaler Ebene ausgerichteten Initiative unternimmt Mango einen weiteren Schritt in seiner Customer Centric Strategie.

Mango startet eine digitale Community, um sich aus erster Hand über die Bedürfnisse, Meinungen und Erwartungen seiner Kunden zu informieren und somit seine Produkte und Geschäftsstrategien an den Post-Coronavirus-Kontext anzupassen.  

Mit der Mango Innovations Community kann das Unternehmen auf dynamischere und direktere Weise mit den Mitgliedern seiner Community in Verbindung treten und interagieren, und zwar zu so unterschiedlichen Themen wie Markenbildung, Produktdesign, Rolle der Shops oder Online-Erfahrung, aber auch zu anderen Themen von allgemeinem Interesse wie Mode, Gesellschaft oder neue Verbrauchertrends.

Durch diese Initiative beabsichtigt Mango die Bedürfnisse seiner Kunden antizipieren, ihre Erwartungen und ihre Wahrnehmung der Marke verstehen sowie ihr Feedback bei der Entscheidungsfindung berücksichtigen. Die Marke wird dadurch innovative und bahnbrechende Konzepte und Dienstleistungen schaffen können, die sich nicht nur an der Vision ihrer Kunden orientieren, sondern auch auf ihre neuen Bedürfnisse reagieren.

Um Teil dieser Community zu werden, müssen die Kunden nur die auf Spanisch, Englisch und Französisch verfügbare Microsite mnginnovation.com aufrufen und dort ein kurzes Formular ausfüllen. Sobald sich die Kunden registriert haben, können sie an den Foren teilnehmen, die sie am meisten interessieren.

Die Mitglieder der Mango Innovations Community nehmen je nach den zu behandelnden Themen an regelmäßigen Studien wie Kurzumfragen, ausführlichen Befragungen oder Co-Creation-Sitzungen teil, die vom Mango Innovations Team durchgeführt werden.

Mit dieser digitalen Community erschließt Mango einen neuen Zwei-Wege-Kommunikationskanal mit seinen Kunden, über den sie nicht nur deren Meinungen erhält, sondern seine Mitglieder auch über die gewonnenen Erkenntnisse, Forschungsergebnisse und andere Themen, die für sie von Interesse sein könnten, informiert.

Durch diese internationale Community geht Mango in seiner Customer Centric Strategie, die darauf abzielt, den Kunden in den Mittelpunkt seiner Entscheidungen zu stellen, einen weiteren Schritt weiter.

Die Digitalisierung bei Mango

Mango startete im Jahr 2000 als eine der ersten Marken im Einzelhandelssektor den E-Commerce. Nach 20 Jahren beträgt der Umsatz dieses Kanals fast 24 % des Gesamtumsatzes des Konzerns und erzielt im Jahr 2019 564 Millionen Euro. Diese Zahl entspricht einem Wachstum von 26,7 % im Vergleich zum Vorjahr.

Das Unternehmen, das sich zu Beginn dieses Jahres zum Ziel gesetzt hat, bis 2020 30 % des Umsatzes über Online-Kanäle zu erwirtschaften, rechnet angesichts seiner guten E-Commerce-Resultate damit, diese Zielmarke zu übertreffen.

Alle auf press.mango.com veröffentlichten Fotos dürfen nur für redaktionelle und nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden. Für jede andere Verwendung, einschließlich Cover, müssen Sie eine schriftliche Genehmigung der PR-Abteilung von Mango unter press@mango.com einholen.