DIE MANGO F/S 19-KAMPAGNE „NEW VOICES“ HEBT DEN EINFLUSS DER KULTUR IN DER GEMEINSCHAFT HERVOR

Für Mango portraitierte der Starfotograf Alasdair McLellan die erfolgreichen jungen Talente Adwoa Aboah, Jolie Alien, Luna Bijl, Sasha Pivovarova und Patrick Schwarzenegger.

In der neue Mango Kampagne Frühjahr/Sommer 2019 portraitierte der Starfotograf Alasdair MacLellan relevante Gesichter der Modeindustrie.

Durch Kampagnen-Statements wie “Let’s build the future, together”, “Our dreams will inspire culture” und “We believe in the power of community”,werden die starken Stimmen der Models unterstrichen. Die künstlerische Begabung von Jolie Alien und Sasha Pivovarova, der Einsatz von Adwoa Aboah als Frauenrechtsaktivistin, die Begeisterung von Luna Bijl als Quad-Rennfahrerin und der Unternehmergeist von Patrick Schwarzenegger machen die Protagonisten zu kulturell relevanten Persönlichkeiten.

Die Botschaft der Kampagne wird sich mittels verschiedener Aktionen und Kollaborationen durch die Saison ziehen. Die Initiativen sollen eine Plattform für Kultur in der Gesellschaft schaffen und mit dem Hashtag #MangoNewVoices gekennzeichnet werden.

Die elektronischen Klänge des New Yorker Duos Chairlift begleiten mit dem Song I belong in your arm den Soundtrack zum Video der Kampagne musikalisch.

Die Mango F/S 19-Kollektion unterstreicht das Streben der Marke nach modernen Stilrichtungen und Qualität. Die Farbauswahl der Saison legt den Fokus auf Pastellfarben wie Zartrosa, Himmelblau oder Limettengrün.

Zeitlose Kleidungsstücke wie Trenchcoats gesellen sich zu neuen Designs wie Radlerhosen, die als Key-Pieces punkten. Fließende halbtransparente Stoffe bei den Blusen und Kleidern sowie Tie-Dye-Prints bei den Maxi-Hemden verleihen der Kollektion eine sommerliche Note. Die Accessoires-Linie steht ebenfalls ganz im Zeichen von Pastelltönen und mixt diese mit Materialien wie Kristall bei beispielsweise Bucket Hüten oder Beuteltaschen. Bei den Schuhen sind Riemchensandalen mit geflochtenen Muschel-Details und Sneakerboots die Highlights.